Unternehmensleitbild / Unternehmensziel

Wachstum- und Profitabilität erhöhen.
Unser Ziel ist die langfristige Unternehmens- und Arbeitsplatzsicherung durch Wachstum und betriebswirtschaftlichen Erfolg.


Kunden- und Mitarbeiter begeistern.

Dieses erreichen wir, durch Leben unserer Vision des kundenorientiertesten Autohauses in unserem Betreuungsgebiet, welches Kunden und Mitarbeiter begeistert.


Prozesse optimieren.

Durch optimale Umsetzung der Daimler Vertriebs- und Servicestrategie werden wir zu einem zuverlässigen Partner und Benchmarker für unseren Hersteller.

Bei allem Tun und Handeln nehmen wir Rücksicht auf unsere Umwelt, in der wir leben.

Leitlinie zum Betrieblichen Gesundheitsmanagement bei Auto-Scholz-AVS

Gesundheit soll nicht als Privatsache gelten und vor allem nicht erst durch ihren Verlust zum Thema werden.

Wir verpflichten uns daher der Gesundheit –
Gesunde Arbeit in einer gesunden Organisation
.

Unser Verständnis vom Betrieblichen Gesundheitsmanagement (BGM)
BGM steht für die systematische und nachhaltige Schaffung von gesundheitsförderlichen Strukturen.  Das BGM ist als eine Führungsaufgabe zu verstehen - die Mitglieder leben ein eigenverantwortliches gesundheitsbewusstes Verhalten vor.

Das Unternehmen Auto-Scholz-AVS hat sich dazu entschlossen neben der Gründung eines internen Steuerkreises ebenfalls Kooperationen mit der AOK PLUS und dem Netzwerk Gesunde Arbeit in Thüringen einzugehen. Beide Kooperationspartner sollen zukünftig den Umsetzungsprozess im betrieblichen Kontext unterstützend begleiten.

Was wir gemeinsam mit unseren Mitarbeitern und für unsere Mitarbeiter erreichen wollen

  • Erhalt und Verbesserung der individuellen Gesundheit
  • Steigerung des Wohlbefindens
  • Optimierung der Arbeitsbedingungen und -organisation
  • Prävention und Vermeidung chronischer Krankheiten


Unsere Prinzipien

  • Partizipation – unsere Mitarbeiter als wichtigster Impuls- und Rhythmusgeber
  • Transparenz – Sämtliche Inhalte des BGM-Prozesses werden gegenüber unseren Mitarbeitern transparent verankert
  • Systematik – Nachhaltigkeit, denn die Aufrechterhaltung von Gesundheit ist ein kontinuierlicher Prozess
  • Realisierbarkeit – verhaltens- und verhältnisbezogenen Maßnahmen, die sich an den grundlegenden Bedürfnissen unserer Mitarbeiter ausrichten


Unser Vorgehen
In 7 Schritten zum Erfolg mit dem Modell des 7-Schritte-Konzeptes der Forschergruppe Betriebliches Gesundheitsmanagement in Thüringer Unternehmen